Österreichs Milchwirtschaft im Außenhandel weiter erfolgreich
Exporte sind wichtiger Beitrag für Milchpreis

Eine erfreuliche Entwicklung zeigte der Milchaussenhandel im 1. Quartal 2008. Mit einem Plus von 43 Mio. € beim Export sowie eine Steigerung von 32,7 Mio. € beim Import konnte eine neuerliche Verbesserung des Aussenhandelssaldos um 10,3 Mio. € erreicht werden. „Damit hat der Aussenhandel auch wesentlich dazu beigetragen, dass in den ersten Monaten d. J. an die österreichischen Bauern höhere Milchpreise als in den meisten Regionen im europäischen Ausland ausbezahlt werden konnten", erklärte Johann Költringer, Geschäftsführer der Vereinigung Österreichischer Milchverarbeiter (VÖM).

 

Die stärksten Zuwächse waren vor allem bei fermentierten Milchprodukten mit einem Mengenplus von 17 % und einem wertmäßigem Zuwachs von 13,3 % sowie beim wichtigsten Exportprodukt Käse, mit einem Mengenplus von 5 % sowie einem Wertplus von 21 % zu verzeichnen. Bei den Importen gab es auch Zuwächse bei den fermentierten Produkten sowie vor allem bei Käse. Hier konnten Importe vor allem im Preiseinstiegsbereich sowie im Verarbeitungssektor mit Mengenzuwächsen punkten. Zuwächse gab es auch im Aussenhandel mit den Beitrittsländern. Schwierig war vor allem der Export in Drittlandsmärkte infolge der Aussetzung der Exporterstattungen durch die Europäische Kommission und des schwachen Dollars, auch gab es zuletzt Rückgänge bei den internationalen Produktnotierungen.

 

„Mit der weitgehenden Liberalisierung der Milchmärkte in Europa sowie einem Exportanteil von ca. 45 % ist die österreichische Milchwirtschaft in einem hohen Ausmaß von der internationalen Entwicklung abhängig, sie muss sich am internationalen Markt bewähren und wettbewerbsfähig sein, eine Abschottung ist nicht möglich. Die Zahlen zeigen aber, dass die österreichische Milchwirtschaft auf den internationalen Märkten sehr erfolgreich agiert", ergänzte Johann Költringer.

 

 

Wien, 25.6.2008

 

 

 

Rückfragen:
Mag. DI Johann Költringer
VÖM – Vereinigung Österreichischer Milchverarbeiter
Tel: 01/

21136-2558Mail: voem@netway.at