Höhere Molkereiabgabepreise kommen Bauern zugute
Petschar stellt Missinterpretation richtig

„Für die österreichischen Molkereien, die großteils genossenschaftlich organisiert sind, ist es selbstverständlich, dass zusätzliche Einnahmen den Milchbauern zugutekommen,“ stellte der Präsident der Vereinigung Österreichischer Milchverarbeiter Helmut Petschar angesichts von Missinterpretationen seiner Aussagen klar.

Molkereien haben die Aufgabe die wertvolle Rohmilch der Landwirte zu hochwertigen Lebensmitteln zu verarbeiten und die Erlöse abzüglich des Aufwandes für Kosten und Investitionen an die Landwirte, die ja auch die Eigentümer sind, in Form von bestmöglichen  Milchpreisen auszuzahlen. Darauf achten auch die bäuerlichen Vertreter in den obersten Organen der Genossenschaften. „Diese gute Zusammenarbeit hat sich bewährt und ist die beste Absicherung für die Milchbauern“, schloss Petschar.


Rückfragehinweis:
Mag. DI Johann Költringer
VÖM – Vereinigung Österreichischer Milchverarbeiter
Friedrich-Wilhelm-Raiffeisen-Platz 1  – 1020 Wien  
Tel: +43/1/90 664 – 2558
Email: voem@netway.at