Dir. Petschar zum Präsidenten der VÖM wiedergewählt
Qualitätssteigerung der österreichischen Milchwirtschaft fortsetzen

Helmut Petschar ist bei der heutigen Tagung der VÖM-Generalversammlung nach einer vierjährigen Periode zum Präsidenten wiedergewählt worden.die Vereinigung Österr. Milchverarbeiter (VÖM) ist die Interessensvertretung der österr. Milchwirtschaft, in ihr sind mit den österr. Molkereien und den bäuerlichen Vertretern der Milchbauern die gesamte Milchbranche vertreten. Sie gilt damit als kompetentes Sprachrohr der gesamten heimischen Milchwirtschaft. Vizepräsident wurde Hr. DI Braunshofer, GD der Berglandmilch.

Hinter der österreichischen Milchwirtschaft stehen 35 000 Milchbauern und über 4000 Mitarbeiter in denheimischen Molkereien. Ihre Aufgabe ist es die Österreicher ttagtäglich mit hochwertigen Milchprodukten zu versorgen und somit eine hochwertige Ernährung zu sichern. Daneben werden die Landschaft gepflegt und weitere wichtige Leistungen für die Allgemeinheit erbracht.

Petschar sieht es als seine Hauptaufgabe in der wiedergewählten Funktion der österreichischen Qualitätsweg in der Milchwirtschaft fortzusetzen. Hier sind wir unschlagbare Pioniere, wie dies mit der flächendeckenden Gentechnikfreiheit,den vielen Qualitätsprogrammen und dem hohen Bioanteil eindrucksvoll bewiesen wurde, so Petschar.

Rückfrage:
Mag. DI Johann Költringer
Vereinigung Österreichischer Milchverarbeiter
F. W. Raiffeisen Platz 1
1020 WIEN
voem@netway.at
0043 1 211362558